Aus- & Fortbildung

Die Ausbildungen der Bioenergetisch-analytischen Gesellschaft sind hochqualifiziert und intensiv. Die Vermittlung der Konzepte, Inhalte und Techniken der Bioenergetischen Analyse basieren auf der Kenntnis eigener Motive und der Selbstentwicklung. Sie werden zum/zur ExpertIn für die Anwendung körperbezogener Interventionen und deren Verarbeitung in unterschiedlichen Berufsfeldern. Beide Curricula können – ergänzt durch fünf weitere Seminare – zur Ausbildung als Lebens- und SozialberaterIn adaptiert werden. Bitte beachten Sie dass die Bioenergetische Analyse aktuell keine anerkannte psychotherapeutische Methode ist.

Ausbildung zum/zur bioenergetischen Analytiker/in

Als Bioenergetische AnalytikerIn begleiten Sie Einzelpersonen und Gruppen in ihrer Entwicklung. Ihre Ziele sind die Erweiterung bestehender Persönlichkeits- und Verhaltensmuster, die Unterstützung in Konflikten und bei der Bewältigung von Lebensentscheidungen und Krisen, sowie Präventionsarbeit für psychische Gesundheit zu leisten.

  • Beginn: jederzeit nach Aufnahmeverfahren
  • Dauer: ca. vier Jahre
  • Information und das detaillierte Curriculum erhalten Sie beim Koordinator des Aufnahmegremiums: Dietmar Dobretsberger, e-mail

download folder

Weiterbildung zur Bioenergetischen AnalytikerIn für PsychotherapeutInnen

Dieses Weiterbildungscurriculum ist vom ÖBVP als Weiterbildung für PsychotherapeutInnen gemäß der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie des Bundesministeriums für Gesundheit anerkannt.
PsychotherapeutInnen mit Weiterbildung in Bioenergetischer Analyse sind befähigt, spezifische körperliche und psychische Befindlichkeiten, funktionale Fähigkeiten und Einschränkungen von Personen und Gruppen im Einzel- und Gruppensetting diagnostisch zu erfassen und dazu geeignete Interventions- und Behandlungsmethoden  zu entwickeln.

  • Beginn: jederzeit nach Aufnahmeverfahren
  • Dauer: ca. 2,5 Jahre
  • Zielgruppe: PsychotherapeutInnen und PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision
  • Information und das detaillierte Curriculum erhalten Sie beim Koordinator des Aufnahmegremiums: Dietmar Dobretsberger, e-mail

download folder