Natur bewegt – oder der Nutzen von Analogien

analog

Über die Wahrnehmung der Natur können wir wie in einem Spiegel der eigenen menschlichen Natur begegnen. In bioenergetisch-analytischen Seminaren wird diese Dimension bewusst genutzt: Lebensthemen werden sichtbar, Grenzen spürbar und Handlungsspielräume erlebbar.

Wikipedia zufolge handelt es sich bei einer Analogie um das Bestehen von Vergleichbarkeit: Die Natur ermöglicht es dem Menschen seiner eigenen menschlichen Natur zu begegnen. Der Mensch ist Natur und somit analogen Gesetzmäßigkeiten und Abläufen unterworfen. Bei einer Bergbesteigung schwitzt der Körper und kommt an seine Grenzen – wir spüren unsere Handlungsspielräume. Wir brauchen Pausen und führen ganz unterschiedliche innere Dialoge in Bezug auf die Zielerreichung des Gipfels. Ein Wetterumsturz konfrontiert uns mit unserem Vermögen, Krisen zu bewältigen. Ein Sonnenaufgang, der die Welt in ein goldenes rosiges Licht taucht verbindet uns mit unseren Herzensgefühlen.

Eine Teilnehmerin erzählte: „Beim Gehen in Zeitlupe habe ich erfahren, wozu Langsamkeit und Innehalten gut sein kann. Ich habe die Farben kräftiger wahrgenommen, die Unterschiedlichkeit der Grüns gesehen, Geräusche gehört, die ich zuvor nicht wahrgenommen habe. Ich glaube, ich habe nun eine Idee bekommen, welche Qualität es haben kann, zur Ruhe zu kommen und nach innen zugehen.“

Bioenergetische Körperübungen und Körperarbeit mit und in der Natur als analogem Lernfeld verstärken die Wahrnehmung und die nachhaltige Wirksamkeit von Erfahrungen. Die Übungen öffnen, bringen in Fluss, erhöhen das Spürbewusstsein – so können die Impulse und Hinweise, die aus der Natur kommen leichter gehört, gesehen und tiefer empfunden werden. Wir können uns darauf verlassen: Dort wo es unsere Aufmerksamkeit hinzieht wird der Hinweis auf Erkenntnis, Klärung oder, den nächsten Schritt in Bezug auf gerade wesentliche Fragestellungen zu finden sein. Erinnerungen an längst Vergessenes tauchen auf, Impulse zum visionären Gestalten drängen ins Bewusstsein.

In den Seminaren, welche auf der Methode der Bioenergetischen Analyse aufbauen und das Naturerlebnis als Referenz aktiv aufsuchen, ermöglicht der sichere Rahmen das Einlassen und die Fokussierung auf neue Erfahrungen. Die Aufgabenstellungen, die professionelle Begleitung und Reflexionen helfen die Erlebnisse und Wahrnehmungen zu verstehen und zu integrieren und so das Gelernte auf den Boden nachhaltiger Persönlichkeitsentwicklung zu bringen.

Maga. Regina Trotz